• Die Bachforelle
  • Valentin Helling (CDHS)
  • 19.06.2023
  • M (Mindeststandard)
  • 5, 6
  • Information
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Aus­se­hen

Eine an der Wutach ge­fan­ge­ne Bach­fo­rel­le

Die Bach­fo­rel­le ist der wohl schöns­te Fisch in un­se­ren Ge­wäs­sern. Si­cher­lich kann man über Ge­schmack strei­ten - aber mit ihren leuch­ten­den Far­ben und der schö­nen Zeich­nung wir­ken an­de­re Fi­sche neben ihr ge­ra­de­zu lang­wei­lig.



Der Bauch der Bach­fo­rel­le ist gelb-​weiß und auf dem Rü­cken, der Seite und auf den Kie­men­deckeln hat sie viele schwar­ze und ei­ni­ge rote Punk­te. Die roten Punk­te sind meist weiß um­ran­det. Wie in die­sem Bild zu sehen ist, schim­mert die Bach­fo­rel­le auf den Kie­men­deckeln oder am Kopf manch­mal auch bläu­lich.

Le­bens­raum

Bach­fo­rel­len leben - das ver­rät ja be­reits ihr Name - in grö­ße­ren Bä­chen und Flüs­sen. Somit sind sie immer der Strö­mung des Ge­wäs­sers aus­ge­setzt und haben sich hier­an per­fekt an­ge­passt.

Rich­tig wohl füh­len sich Bach­fo­rel­len in kal­tem, sau­er­stoff­rei­chem Was­ser - denn den vie­len Sau­er­stoff brau­chen die Mus­keln um beim An­schwim­men gegen die Strö­mung und beim Jagen gut zu funk­tio­nie­ren.

Al­ler­dings steht die Bach­fo­rel­le na­tür­lich auch nicht immer in der Strö­mung! Wenn sie nicht jagt, ruht sie sich meist im Strö­mungs­schat­ten grö­ße­rer Stei­ne aus und spart so Kraft.



Einen Ein­blick in den Le­bens­raum der Bach­fo­rel­le er­hältst du in die­sen Fil­men:

Die Sendung mit der Maus - Forelle
www.wdr.de.
YouTube-Video
Die junge Bachforelle
Im Auftrag der - FIBER Fischereiberatungsstelle der EAWAG 6047 Kastanienbaum - In Zusammenarbeit mit - Peter FishConsulting 4600 Olten - Filmaufnahmen ...
YouTube-Video

Er­näh­rung

Die Bach­fo­rel­le ist ein Raub­fisch und er­nährt sich nur von an­de­ren Tie­ren. Je nach Größe der Fo­rel­le sind das klei­ne In­sek­ten­lar­ven, Bach­floh­kreb­se, klei­ne In­sek­ten, Weich­tie­te­re, Kreb­se oder klei­ne Fi­sche. Immer wie­der wird die Bach­fo­rel­le auch dabei be­ob­ach­tet, wie sie ei­ge­ne Art­ge­nos­sen - also an­de­re, klei­ne­re Bach­fo­rel­len - frisst.

Meis­tens bleibt es aber bei im Was­ser le­ben­den In­sek­ten­lar­ven und auf dem Was­ser trei­ben­den In­sek­ten. Das kannst du hier sehen:





Bachforelle auf der Jagd
YouTube-Video

Auf den fol­gen­den Bil­dern siehst du ei­ni­ge Bei­spie­le für Tiere, die auf dem Spei­se­plan der Bach­fo­rel­le ste­hen:

Grop­pe
Kreb­se
Kö­cher­flie­gen­lar­ve
Stein­flie­gen­lar­ve
Bach­floh­krebs
Kö­cher­flie­ge
x