• Zeigertiere
  • Valentin Helling (CDHS)
  • 19.06.2023
  • R (Regelstandard)
  • 5, 6
  • Arbeitsblatt
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Man­che Tiere (und auch Pflan­zen) kom­men in ihren Le­bens­räu­men nur unter be­stimm­ten Be­din­gun­gen vor. So kann das Vor­kom­men von Tie­ren im Öko­sys­tem Fluss z.B. dar­über Auf­schluss geben, wie es um die Was­ser­qua­li­tät be­stellt ist. Diese Tiere nennt man dann Zei­ger­tie­re.

Wäh­rend der Fluss­krebs nur in un­be­las­te­ten, also sau­be­ren Ge­wäs­sern vor­kom­men, über­lebt die Zuckmü­cken­lar­ve auch in stark be­las­te­ten Ge­wäs­sern. Fin­det man im Was­ser also einen Fluss­krebs, kann man davon aus­ge­hen, dass es sich um un­be­las­te­tes, sau­be­res Was­ser mit einer hohen Was­ser­gü­te han­delt.



In Fließ­ge­wäs­sern wie der Wutach sind die Zei­ger­tie­re wie folgt auf­ge­glie­dert:

Güteklasse des Wassers

Zeigertiere

Güteklasse I / I-II

Unbelastetes / geringWasserbelastetes

Flusskrebs, Vielaugenstrudelwurm, Dreieckskopfstrudelwurm, Köcherfliegenlarve, Steinfliegenlarve, Lidmückenlarve, Eintagsfliegenlarve, Libellenlarve, Hakenkäfer

Güteklasse II / II-III

Mäßig / kritisch belastetes Wasser

Bachflohkrebs, Kriebelmückenlarven, Wandermuschel, Flussnapfschnecke, Schnauzenschnecke, Wasserassel, Egel

Güteklasse III / III-IV

Stark / sehr stark verschmutztes Wasser

Wasserassel, Rollegel, Zuckmückenlarve, Schlammröhrenwürmer, Rattenschwanzlarve

1
Nimm dein Wutach-​Tierlexikon zur Hand.
  • Wel­che der oben auf­ge­führ­ten Tiere hast du ge­fun­den?
  • Wie wür­dest du auf Grund­la­ge der ge­fun­de­nen Zei­ger­tie­re die Was­ser­qua­li­tät der Wutach ein­stu­fen?
x