• Bruchrechnen
  • MNWeG
  • 17.05.2019
  • Mathematik
  • Bruchrechnen
  • M (Mindeststandard)
  • 5
  • Einzelarbeit
  • Information
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Was sind Brüche?

Bruch

Ein Bruch besteht aus einem Zähler, einem Nenner und einem Bruchstrich und wird in folgender Form dargestellt:


Zähler: zählt die Anteile
Nenner: benennt in wie viele gleich große Teile das Ganze geteilt wurde
Bruchstrich: teilt den Zähler durch den Nenner

Aufgepasst!

Manchmal wird ein Bruch auch so dargestellt: 3/4 .

Beispiele für Brüche

Hier siehst du einige Beispiele dafür, wie man sich Brüche vorstellen kann.


34\gdef\cloze#1{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} \dfrac {3}{4}

  1. Die Salami-Pizza wird in 4 gleich große Teile unterteilt.
  2. Nimmst du nun 3 Teile weg (die blau eingefärbten Teile), so hast du 3 von 4 Teilen, also genau drei Viertel.


23\gdef\cloze#1{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} \dfrac {2}{3}

  1. Die Schokoladentafel wird in 3 gleich große Teile unterteilt.
  2. Isst du nun 2 Teile davon (die blau eingefärbten Teile), so hast du 2 von 3 Teilen, also genau zwei Drittel gegessen.


14\gdef\cloze#1{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} \dfrac {1}{4}

  1. Die volle Stunde wird in 4 gleich große Teile unterteilt.
  2. Nimmst du nun 1 Teil weg (die blau eingefärbte Fläche), so hast du 1 von 4 Teilen, also genau ein Viertel.