• Formeln für die Sprache
  • Patricia Schmidt
  • 21.07.2020
  • Deutsch
  • Sprachwissen
  • R
  • 5
  • Einzelarbeit
  • Arbeitsblatt
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
Mila
„Hey Tim, ich habe herausgefunden, dass es in unserer Sprache ein bisschen wie in Mathematik ist!"
Tim
„Hä, wie meinst du das?"
Mila
„Wenn man bestimmte Verben und Endungen miteinander kombiniert, hat man eine bestimmte Zeitform. Man muss es bei einer Zeitform oft auf die gleiche Weise machen."
Tim
„Das ist ja cool, ich bin gut in Mathe! Lass uns ein paar Formeln aufstellen."
1
Hilf Mila und Tim, die Formeln für die Sprache herauszufinden. Markiere zuerst die Verben und versuche dann, die Lücken auszufüllen und eine Formel aufzustellen.
Futur
Hilfsverb haben/sein im Präsens
Hilfsverb werden
Perfekt
Verb in der Grundform
Verb mit -ge
  • Mila hat Apfelsaft getrunken.
    Formel:
    Hilfsverb haben/sein im Präsens + Verb mit -ge = Perfekt

  • Mila wird Apfelsaft trinken.
    Formel:
    Hilfsverb werden + Verb in der Grundform = Futur.
2
Welche Wirkung hat das Verb in den verschiedenen Zeitformen auf den Satz?
  • a) Präsens, b) Präteritum, c) Perfekt, d) Futur