• PRÜFUNG: Wertschöpfungskette
  • Tanja Schöler
  • 21.07.2020
  • AES
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • Sozialverträglichkeit

    - Arbeitsbedingungen in Billiglohnländern: Kinderarbeit, wenig Lohn, Gesundheitsschädigung

    - keine Gewerkschaften

    - kaum unanhängige Kontrollen für soziale Mindesstandards

    Umweltverträglichkeit

    - Einsatz von Pestiziden beim Anbau von Baumwolle

    - Einsatz von Chemikalien bei der Herstellung der Textilien

    - Verpestung von Boden und Trinkwasser

    - hoher Wasserverbrauch beim Anbau von Baumwolle und zur Produktion der Textilien

    - Austrocknen ganzer Landstriche

    - hoher CO2 Ausstoß wegen langer Transportwege

    Alternativen

    - Qualität statt Quantität

    - auf faire, soziale, ökologische Produktion achten z.B. durch Siegel

    - Kleidung weiter verwenden: Kleidertausch, Second Hand, Sozialkaufhäuser, Upcyyling

    - bewusster Konsum

    - Kleider gut pflegen, kälter waschen, weniger trocknen und bügeln

    Gütesiegel

    Informieren darüber, ob ein Produkt/ Unternehmen soziale und/oder ökologische Mindeststandards einhält.

    Probleme

    - manche Unternehmen erfinden eigene Siegel, die gar nciht geprüft sind

    - Verwirrung durch viele Siegel

    - nicht alle Siegel stehen für die gesamte Textile Kette

    Fairtrade

    • faire Löhne für Baumwollanbau
    • geentechnik- und pestizitfreier Anbau
    • soziale und ökologische Kriterien, die international gelten

    GOTS = Global Organic Textil Standard

    • mind. 70% aus biologisch angebauten Fasern (Rest muss recycelt oder nachhaltig sein)
    • ganze Produktionskette wird im Bezug auf Umweltverträglichkeit und Arbeitsbedienungen überprüft

    Ökö-Tex 100

    • Überpüfung auf Schadstoffe
    • keine Auskunft über Herkunft und Herstellung
  • Textile Kette = Wertschöpfungskette

    Sie umfasst alle Stationen, die ein Textil von der Produktion, über den Handel bis zur Entsorgung durchläuft.

    1
    Anbau/ Ernte der Baum- wolle
    2
    Her- stellung des Textil
    3
    Trans-port in Verkaufs- länder
    4
    Verkauf im Einzel- handel
    5
    Kauf/ Pflege durch Konsument
    6
    Ent-sor-gung

    1
    Spinnen der Baum- wolle zu Garn
    2
    Herstellen von Flächen durch Weben, Häkeln, Stricken
    3
    Veredelung/ Ausrüstung z.B. bleichen, färben, rauhen, imprägnieren
    4
    nähen der Textilien

    Wer verdient wie viel an einer Jeans:

    Der Weg, den unsere Kleidung zurücklegt: