• Nomen
  • cora.preiser
  • 21.07.2020
  • Deutsch
  • Sprachwissen
  • M
  • 5
  • Einzelarbeit
  • Information
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • Tim
    „Mila wusstest du, dass wir umzingelt sind von Nomen?"
    Mila
    „Wie meinst du das?"
    Tim
    „Alles, was du hier ringsum sehen und anfassen kannst, sind Nomen!"
    Mila
    „Also bist du auch eine Nomen?"
    Tim
    „Naja, nicht ganz... Nomen sind Wörter, also ist mein Name ein Nomen. Und deiner auch!"
    Nomen
    1. Nomen sind Namen von Menschen, Tieren, Pflanzen, Dingen und Gefühlen.

           Mila                   Hund                 Baum                 Regenbogen                   Liebe

     2. Nomen haben Artikel.

         bestimmter Artikel:            der, die, das        Bsp. der Baum

         unbestimmter Artikel:       ein, eine               Bsp. ein Junge

     3. Der Artikel zeigt das grammatikalische Geschlecht an:

         der = männlich         der Junge

         die  = weiblich          die Blume

         das = sächlich           das Mädchen

     4. Nomen haben einen Singular (Einzahl) und einen Plural (Mehrzahl).

         ein Junge - viele Jungen

     5. Nomen kann man an den Endungen -heit, -keit, -nis, -schaft oder -tum erkennen.

     

         Mila und Tim haben eine enge Freundschaft.

    Tim
    „Du musst dir unbedingt merken, dass man Nomen IMMER groß schreibt und dass es auch unsichtbare Nomen gibt."
    Mila
    „Ja, wie unsere Freundschaft:"

    Inputfilm

    Nomen