• Rechnen mit Längen
  • Sangiorgio
  • 21.07.2020
  • Mathematik
  • Größen
  • 3
  • Einzelarbeit
  • Information
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
Mit Längen rechen

Willst du mit Längen rechnen, muss du dir zuerst die Längeneinheiten anschauen. Rechnen kannst du nur mit gleichen Längeneinheiten.

Zum Beispiel:    cm + cm    oder   m + m

Manchmal gibt es Aufgaben, bei denen die Längeneinheiten nicht gleich sind.

Zum Beispiel: cm + m  

So darfst du NICHT rechnen!

Du musst zuerst so umwandeln, dass alle Langeneinheiten gleich sind.

Längeneinheit gleich

10 cm + 34 cm =

Bei dieser Aufgabe sind die Längeneinheiten gleich: nur cm

Jetzt darfst du einfach die Zahlen addieren (plusrechnen) und fügst die Längeneinheit cm dazu.

10 cm + 34 cm = 44 cm

Längeneinheit NICHT gleich

1 m + 50 cm =

Bei dieser Aufgabe sind die Längeneinheiten NICHT gleich: m und cm

Jetzt darfst du die Zahlen NICHT addieren!

Wir müssen umwandeln. Am besten auf die kleinere Einheit. Wir wandeln also 1 m in 100 cm um, damit beide Werte mit der selben Längeneinheit da stehen.

Jetzt darfst du die Zahlen addieren und fügst die Längeneinheit cm dazu.

1 m + 20 cm = 100 cm + 20 cm = 120 cm

MERKE:

Beim Rechnen mit Längen musst du auf

gleiche Längeneinheiten

achten!