• Rechnen mit Längen
  • Sangiorgio
  • 21.07.2020
  • Mathematik
  • Größen
  • 3
  • Einzelarbeit
  • Information
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • Mit Längen rechen

    Willst du mit Längen rechnen, muss du dir zuerst die Längeneinheiten anschauen. Rechnen kannst du nur mit gleichen Längeneinheiten.

    Zum Beispiel:    cm + cm    oder   m + m

    Manchmal gibt es Aufgaben, bei denen die Längeneinheiten nicht gleich sind.

    Zum Beispiel: cm + m  

    So darfst du NICHT rechnen!

    Du musst zuerst so umwandeln, dass alle Langeneinheiten gleich sind.

    Längeneinheit gleich

    10 cm + 34 cm =

    Bei dieser Aufgabe sind die Längeneinheiten gleich: nur cm

    Jetzt darfst du einfach die Zahlen addieren (plusrechnen) und fügst die Längeneinheit cm dazu.

    10 cm + 34 cm = 44 cm

    Längeneinheit NICHT gleich

    1 m + 50 cm =

    Bei dieser Aufgabe sind die Längeneinheiten NICHT gleich: m und cm

    Jetzt darfst du die Zahlen NICHT addieren!

    Wir müssen umwandeln. Am besten auf die kleinere Einheit. Wir wandeln also 1 m in 100 cm um, damit beide Werte mit der selben Längeneinheit da stehen.

    Jetzt darfst du die Zahlen addieren und fügst die Längeneinheit cm dazu.

    1 m + 20 cm = 100 cm + 20 cm = 120 cm

    MERKE:

    Beim Rechnen mit Längen musst du auf

    gleiche Längeneinheiten

    achten!