• Alternative Wohlstandsindikatoren
  • Friederike.Hruza
  • 21.09.2023
  • WBS
  • E (Expertenstandard)
  • 8
  • Information
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Viele Wis­sen­schaft­le­rin­nen und Wis­sen­schaft­ler oder Or­ga­ni­sa­tio­nen haben aus den eben er­läu­ter­ten Grün­den Vor­schlä­ge für al­ter­na­ti­ve Wohl­stand­s­in­di­ka­to­ren ent­wi­ckelt. Hier ein paar Bei­spie­le, wie wir un­se­ren Wohl­stand auf an­de­rem Wege mes­sen könn­ten.

- Better-​Life-Index

Der BLI ist kein ab­so­lu­tes Ran­king. Hier dür­fen Nut­zer 11 In­di­ka­to­ren nach ei­ge­ner Wich­tig­keit fest­le­gen. In­di­ka­to­ren in die­ser Mess­grö­ße sind Ar­beit und deren Be­din­gun­gen, Bil­dung, Ein­kom­men, Ge­sund­heit, Le­bens­zu­frie­den­heit, Mit­wir­kung an de­mo­kra­ti­schen Pro­zes­sen, Si­cher­heit, so­zia­ler Zu­sam­men­halt, Um­welt, Woh­nen und Work-​Life-Balance.



- Happy-​Planet-Index

Der HPI be­wer­tet Län­der da­nach, wie gut sie Ihren Bür­ge­rin­nen und Bür­gern ein lan­ges, glück­li­ches Leben im Rah­men der pla­ne­ta­ren Res­sour­cen er­mög­li­chen. Hier bil­det als Ge­gen­ent­wurf zum Wachs­tums­mo­dell des BIP nicht die volks­wirt­schaft­li­che Stei­ge­rung des ma­te­ri­el­len Wohl­stan­des, son­dern Le­bens­er­war­tung, emp­fun­de­nes Wohl­erge­hen der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger und der öko­lo­gi­sche Fuß­ab­druck der Volks­wirt­schaft die Basis.



- Human-​Development-Index

Beim HDI wer­den drei Di­men­sio­nen kom­bi­niert und ge­mes­sen. Im Zen­trum ste­hen hier die Le­bens­er­war­tung, die Bil­dung an­hand der durch­schnitt­li­chen An­zahl an Schul­jah­ren der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger und die von In­län­dern pro­du­zier­ten Gü­tern und Dienst­leis­tun­gen pro Kopf.



- Na­tio­na­ler Wohl­fahr­t­in­dex Beim

NWI wer­den zu dem Wert der er­brach­ten Leis­tung einer Volks­wirt­schaft auch Um­welt­kos­ten und der Ver­brauch nicht er­neu­er­ba­rer En­er­gien er­fasst. Eben­falls wer­den hier so­zia­le Fak­to­ren wie Eh­ren­amt, Ar­beit im Haus­halt sowie volks­wirt­schaft­li­che Kos­ten, die durch Kri­mi­na­li­tät ent­ste­hen be­rück­sich­tigt.









1
In die­sem Ab­schnitt hast du ver­schie­de­ne Al­ter­na­ti­ven zum Brut­to­in­lands­pro­dukt ken­nen­ge­lernt. Setz dich nun mit einem Part­ner zu­sam­men und be­sprecht, wel­che Punk­te zur Mes­sung des Wohl­stan­des euch be­son­ders wich­tig sind und er­mit­telt unter den Ge­ge­be­nen Al­ter­na­ti­ven einen Ge­win­ner. No­tiert eure Er­geb­nis­se hier.
Lösung1
In die­sem Ab­schnitt hast du ver­schie­de­ne Al­ter­na­ti­ven zum Brut­to­in­lands­pro­dukt ken­nen­ge­lernt. Setz dich nun mit einem Part­ner zu­sam­men und be­sprecht, wel­che Punk­te zur Mes­sung des Wohl­stan­des euch be­son­ders wich­tig sind und er­mit­telt unter den Ge­ge­be­nen Al­ter­na­ti­ven einen Ge­win­ner. No­tiert eure Er­geb­nis­se hier.
Die Schü­ler sind hier nach ihren In­di­vi­du­el­len Be­dürf­nis­sen ge­fragt. Keine Mus­ter­lö­sung
x