• Der Flächeninhalt
  • Valentin Helling (CDHS)
  • 21.07.2020
  • Mathematik
  • Körper
  • M (Mindeststandard)
  • 6
  • Einzelarbeit
  • Information
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Was be­deu­tet Flä­chen­in­halt?

Zu­nächst ein­mal die De­fi­ni­ti­on:



Flä­chen­in­halt

Der Flä­chen­in­halt ist die Größe einer Flä­che eines zwei­di­men­sio­na­len Ge­bil­des.

Auf "INFO: Die Di­men­sio­nen" hast du er­fah­ren, dass Flä­chen immer aus zwei Di­men­sio­nen be­stehen: der Länge und der Brei­te.

Das heißt, dass alles, was lang und breit ist, einen Flä­chen­in­halt hat. Um­gangs­sprach­lich spricht man oft auch von der Ober­flä­che.



Wenn wir uns zum Bei­spiel einen Tisch an­se­hen, dann hat die Tisch­plat­te ja eine ge­wis­se Länge und eine ge­wis­se Brei­te. Diese bei­den Di­men­sio­nen gren­zen den Flä­chen­in­halt ein und be­stim­men die­sen.

Wie be­rech­net man den Flä­chen­in­halt?

Den Flä­chen­in­halt von Recht­ecken zu be­rech­nen ist ganz ein­fach: man mul­ti­pli­ziert ein­fach die Seite a mit der Seite b!



Die For­mel lau­tet also:

Ab­kür­zung für Flä­chen­in­halt

Die Ab­kür­zung für "Flä­chen­in­halt" lau­tet A.

ACH­TUNG

Be­ach­te, dass die Ein­heit des Er­geb­nis­ses eine Flä­chen­ein­heit sein muss!

Flä­chen­ein­hei­ten sind:

mm², cm², dm², m², a, ha, km²



Bei­spiel:



Der Tisch ist 120 cm lang und 60 cm breit. Wie groß ist der Flä­chen­in­halt der Tisch­plat­te?

Rech­nung:

x