• Personalformen von Verben
  • P. Ruppaner
  • 21.07.2020
  • Deutsch
  • Sprachwissen
  • M (Mindeststandard)
  • 5
  • Einzelarbeit
  • Arbeitsblatt
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Hier siehst du die Per­so­nal­for­men und die En­dun­gen der Ver­ben im Über­blick

Auf­ga­ben

1
Bei Mila ist am Mor­gen ei­ni­ges los. Er­gän­ze die Ver­ben in der rich­ti­gen Per­so­nal­form.

Milas Mut­ter steht (ste­hen) mor­gens immer sehr früh auf, da sie einen Job in der Bank hat (haben). Milas Vater weckt (we­cken) Mila um 7.30 Uhr. Für Mila ist (sein) das immer noch sehr früh und sie gähnt (gäh­nen) oft sehr laut. Ihr Vater macht (ma­chen) ihr Früh­stück und sie essen (essen) ge­mein­sam am Kü­chen­tisch. Am liebs­ten isst (essen) Mila Jo­ghurt mit Früch­ten. Um 7.50 Uhr läuft (lau­fen) Mila zum Bus. Im Bus trifft (tref­fen) Mila ihre Freun­din­nen. Sie erzählen (er­zäh­len) sich die ganze Bus­fahrt Ge­schich­ten. Auch Tim ist (sein) im Bus und sitzt (sit­zen) immer neben ihr. Er spielt (spie­len) aber meis­tens mit sei­nem Handy und sagt (sagen): Ich lasse (las­sen) euch lie­ber quat­schen! Wenn Mila und ihre Freun­de in der Schu­le ankommen (an­kom­men), dauert (dau­ern) es oft nicht mehr lange, bis die Uhr 8.15 Uhr anzeigt (an­zei­gen). Alle Kin­der laufen (lau­fen) ihnen hin­ter her: Ihr seht (sehen) aus, wie die glück­lichs­ten Kin­der der Welt!

2
Mar­kie­re die Per­so­nal­form gelb (ich, du, (er,sie,es), wir, ihr sie)
3
Mar­kie­re die Ver­ben­dun­gen rot.
x