• Der formale Brief
  • maik.poser@posteo.de
  • 10.03.2022
  • Anwendung, Präsentieren
  • M (Mindeststandard)
  • 5, 6, 7, 8, 9, 10
  • Einzelarbeit, Gruppenarbeit, Partnerarbeit
  • Film, Inputmaterial
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
Wofür ist das wichtig?

Der formale Brief ist ein Brief, den jeder in seinem Leben immer wieder braucht. Etwa um sich zu bewerben, eine Vertrag zu kündigen oder um später, im Beruf, mit Geschäftskunden zu kommunizieren.
Für unsere Veranstaltungsorganisation ist der Brief wichtig weil wir Ihn nutzen müssen, um andere zu unserer Veranstaltung einzuladen, z.B. die Teilnehmer oder Ehrengäste.

1
In dem Lernvideo erfährst du, wie ein formaler Brief aufgebaut ist. Sieh es dir an und ergänze den Lückentext! Schreib den Lückentext dafür ab!

Der formale Brief beginnt mit dem Briefkopf. Dafür schreibt man auf die rechte Seite Ort und Datum. Links oben steht der Absender. Darunter steht der Empfänger mit Adresse. Darunter steht die Betreffzeile. Darin fasst man in wenigen Worten zusammen, worum es in dem Brief geht. Nun kommt die Anrede. Die korrekte Anrede lautet Sehr geehrte Damen und Herren. Den formalen Brief schreibt man sachlich und höflich. Dafür nutzt man die Höflichkeitsform Sie. Die Höflichkeitsform wird im gesamten formalen Brief groß geschrieben. Der Brief sollte keine Fehler enthalten. Den formalen Abschluss bildet die Grußformel Mit freundlichen Grüßen und die eigene Unterschrift.

Du hast von 11 Punkten erreicht (bestanden bei 9 Punkten).