• Die Ungleichheit bei Einkommen und Vermögen
  • anonym
  • 02.09.2022
  • R (Regelstandard)
  • 9, 10
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Die Ungleichheit bei Einkommen und Vermögen

Wie wir leben, hängt entscheidend von unserem Wohlstand ab. Wer über ein hohes Einkommen oder Vermögen verfügt, lebt häufig gesünder und kann sich mehr leisten. Für viele Menschen bleibt Wohlstand jedoch ein Traum. In Deutschland ist die Ungleichheit zwischen den Einkommen und Vermögen sehr hoch und in den letzten 20 Jahren sogar noch gestiegen.

1
Analyse von Diagrammen
  • Übernimm die neue Überschrift
  • Informiere dich auf der Homepage darüber, wie man ein Diagramm analysiert.
  • Suche dir einen Partner. Analysiert die beiden Diagramme unten (jeder eins)
  • Tauscht die Ergebnisse aus. Fragt nach, wenn ihr etwas nicht versteht.
  • Übernimm und beende den Satz:
    Die Einkommensstärksten 10% unserer Bevölkerung besitzen ____________ des Vermögens in Deutschland.
Wenige besitzen über die Hälfte des Vermögens. Ist das gerecht?

In der Aufgabe oben habt ihr herausgefunden, wie das Vermögen in Deutschland verteilt ist, indem ihr ein Diagramm analysiert habt. Welches Gehalt ist gerecht?

2
Vergleiche die Arbeitsverhältnisse und die Gehälter einer Krankenpflegerin und eines Investmentbankers. Übernimm dafür die Tabelle auf der nächsten Seite und fülle sie während des Lesens aus.

Die Krankenpflegerin
Marie Seidel ist 31 Jahre alt und arbeitet in einem staatlichen Krankenhaus in Hannover. Sie hat drei Jahre Berufserfahrung, was ihr nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) 3.053 € brutto im Monat einbringt. Sie arbeitet im Schichtdienst 38,5 Stunden pro Woche, oftmals muss sie aber Überstunden machen. Ihr Job ist körperlich anstrengend, weil sie Betten durch die Flure schieben, bei Notfällen schnell sein und bei der Visite den Ärztinnen und Ärzten assistieren muss. Auch psychisch verlangt ihr Beruf ihr einiges ab: „Besonders belastet es mich, wenn Kinder schwer erkranken oder Menschen einen schlimmen Unfall haben und schwer verletzt sind. Die starken Schmerzen, die sie haben, lassen mich nicht kalt.“ Gerne möchte sie allen Menschen so gut wie möglich helfen, doch oft fehlt die Zeit. Zudem kann manchen Er-krankten oder Verletzten gar nicht geholfen werden. Neulich ist ein junger Mann nach einem Motorradunfall trotz Not-OP verstorben: „Das hat mich sehr traurig gemacht und das traurige Gefühl habe ich auch mit nach Hause mitgenommen“, so Marie Seidel.

Der Investmentbanker
Johannes Alvarez ist 35 Jahre alt. Er hat BWL und Mathematik studiert und arbeitet seit drei Jahren als Investmentbanker bei einer großen Bank. Dort verwaltet er das Vermögen reicher Kundinnen und Kunden sowie eines Rentenfonds. Er betreut Fonds und entscheidet, in welche Immobilien oder Aktien das Geld anlegt werden soll, um die privaten Renten der Fondsinhabenden auszahlen zu können. Sein monatliches Bruttogehalt beträgt 10.000 €. Dafür arbeitet Johannes Alvarez auch viel: 60 bis 70 Stunden in der Woche sitzt er im Büro in einem Frankfurter Hochhaus. Seine Freundin sieht er nur selten, meist am Wochenende. „Klar ist der Job stressig, aber Investmentbanker ist man entweder ganz oder gar nicht“, sagt er über seine Arbeitszeit.

Behauptung

Es ist gerecht, dass das Gehalt einer Krankenschwester und eines Investmentbankers sich so extrem unterscheidet!

Gründe, die für die Behauptung sprechen:

Gründe, die gegen die Behauptung sprechen:

Beispiele

"Investmentbanker tragen sehr viel Verantwortung für sehr große Summen. Das muss gewürdigt werden!"

"In der Corona-Pandemie haben Krankenschwestern unglaubliches geleistet! Sie müssen besser bezahlt werden, das haben sie verdient!"