• Milas Brief
  • Stüer
  • 21.07.2020
  • Deutsch
  • Sprachwissen
  • M
  • 5
  • Einzelarbeit
  • Arbeitsblatt
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
1
Mila will einen Brief an ihre Freundin Leonie schreiben und ihr von den spannenden Ereignissen in der letzten Zeit erzählen. Hilf Mila, indem du die Verben in der Klammer in das Präteritum setzt. Gehe so vor, wie Tim es Mila erklärt hat.

Liebe Leonie,
wie geht es dir? Mir geht es spitze. So viele Dinge geschahen (geschehen) in der letzten Zeit. Ich lernte (lernen) viele neue Sachen kennen und fand (finden) schnell neue Freunde. Von einem Ereignis möchte ich dir erzählen, das mir letzte Woche passierte (passieren). Nach der Schule planten (planen) Tim und ich einen Ausflug. Wir gingen (gehen) zuerst zum Bäcker und kauften (kaufen) uns eine Apfelschorle und eine Brezel. Danach fuhren (fahren) wir an der Wutach entlang in Richtung Eggingen. Dort wollten (wollen) wir an den See. Auf halber Strecke machten (machen) wir auf einer Wiese eine kleine Pause. Wir legten (legen) uns auf die Wiese und redeten (reden) viel. Später fuhren (fahren) wir mit dem Fahrrad weiter. Am See angekommen, lehnten (lehnen) wir die Fahrräder an einen Baum, der etwas weiter entfernt war (sein) und schlossen sie ab (abschließen). Wir schwammen (schwimmen), lachten (lachen) und spritzten (spritzen) uns gegenseitig nass. Später kauften (kaufen) wir uns dann noch ein Eis. Als wir am Abend wieder zu unseren Fahrrädern kamen (kommen), war meins plötzlich verschwunden. Das ärgerte (ärgern) mich sehr.

Ich freue mich, dich bald wieder zu sehen, Leonie!
Deine Mila