• Erste Schritte
  • Isabel Derichs (CDHS)
  • 07.02.2024
  • Biologie
  • M (Mindeststandard)
  • 5, 6, 7, 8
  • Arbeitsblatt
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Das wich­tigs­te im Na­tu­re Jour­na­ling ist:

Ein­fach ma­chen. Ein­fach los­le­gen. Und das machst du genau jetzt!

Fang an!
  • Schnapp dir Stift und Pa­pier und gehe raus!
    Nimm ein loses Stück Pa­pier oder die erste Seite dei­nes Jour­nals. Nutze Blei­stift, Fine­li­ner oder Ku­gel­schrei­ber - ganz, wie du magst.
  • Schrei­be in eine Ecke fol­gen­de Daten: Wo­chen­tag, Datum, Tem­pe­ra­tur, Wet­ter und Ort
    Hin­weis: Du kannst zu­sätz­lich Icons malen, zum Bei­spiel ein Ther­mo­me­ter vor die Tem­pe­ra­tur­an­zei­ge, ein Ka­len­der­blatt vor das Datum, das Wet­ter ge­malt, ... wenn du magst ;)
  • Suche dir ein Blatt, das dich an­spricht.
  • Be­trach­te das Blatt.
    Fahre mit dei­nem Blick die Kante nach. Sieh dir die Far­ben und Adern an, Vorder-​ und Rück­sei­te.
  • Nimm nun Stift und Pa­pier zur Hand. Halte dir das Blatt vor das Ge­sicht und ver­su­che ohne hin­zu­se­hen (!) die Kon­tur des Blat­tes zu zeich­nen!
    Es geht hier nicht um Schön­heit, son­dern um das Ge­fühl und ge­naue Be­trach­ten!
    Wie­der­ho­le die­sen Schritt noch ein­mal, wenn du magst.
  • Zeich­ne nun das Blatt ab, indem du hin­siehst. Du darfst auch, falls es passt, das Blatt auf dein Pa­pier legen und die Kan­ten mit dem Stift nach­fah­ren.
  • Füge De­tails hinzu.
  • Kannst du das Blatt noch wei­ter mit Wor­ten be­schrei­ben? Wie fühlt es sich an, wie riecht es? Wel­che Far­ben hat es? Füge No­ti­zen an.
  • Kannst du das Blatt mit Zah­len be­schrei­ben? Kannst du es mes­sen oder etwas am Blatt zäh­len? No­tie­re dir auch das.
x