• Gelingensnachweis Natur-Guide-Club
  • Isabel Derichs (CDHS)
  • 07.02.2024
  • M (Mindeststandard)
  • 5, 6, 7
  • Gelingensnachweis
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
Er­stel­le ein Pro­dukt, um Be­su­cher über die Natur in der Um­ge­bung der Burg zu in­for­mie­ren.
1 / 1
  • Sprich deine Ideen mit dei­nem / dei­ner Club­lei­ter*in ab.

Be­wer­tungs­hin­wei­se



Je nach Art dei­nes GNs gibt es ver­schie­de­ne Kri­te­ri­en, die be­wer­tet wer­den. Hier ist eine Auf­lis­tung, die dir hel­fen kann, wich­ti­ge Kri­te­ri­en bei der Er­stel­lung dei­nes GNs zu be­den­ken.



Vi­su­el­le GNs (In­fo­ta­feln, Bro­schü­ren, etc.)

- Ist das Lay­out an­spre­chend?

- Ist die Spra­che kor­rekt?

- Sind die In­for­ma­tio­nen kor­rekt?

- Wur­den die In­for­ma­tio­nen ziel­ge­rich­tet auf­be­rei­tet?

- Sind Far­ben, Bil­der, For­men und Texte sinn­voll und äs­the­tisch ein­ge­setzt wor­den?

- Wer­den Quel­len an­ge­ge­ben?


Au­di­tive GNs (Füh­run­gen, Audio-​Guides, etc.)

- Wird deut­lich ge­spro­chen?

- Wird auf die Fra­gen der Be­su­cher ein­ge­gan­gen?

- Wirkt der / die Spre­cher*in kom­pe­tent?

- Sind die In­for­ma­tio­nen kor­rekt?

- Sind die In­for­ma­tio­nen ziel­grup­pen­ge­recht?

- Ist der / die Spre­cher*in freund­lich und zu­ge­wandt?

Du hast von 1 Punkten erreicht (bestanden bei 1 Punkten).
Hin­weis 1

Je nach­dem, wel­che In­hal­te du mit dem Thema dei­nes GNs ab­deckst, kannst du dir zu­sätz­lich zu die­sem GN auch GNs aus an­de­ren The­men­be­rei­chen an­rech­nen las­sen.

Sprich dazu mit dei­nem / dei­ner Club­lei­ter*in.

Hin­weis 2

Deine Mühe und die Qua­li­tät dei­nes GNs be­stim­men, ob du den MS, RS oder ES in die­sem The­men­be­reich ab­sol­vierst. Sieh zur Ori­en­tie­rung dazu auf der fol­gen­den Seite nach den Be­wer­tungs­kri­te­ri­en.

Be­wer­tungs­sche­ma



M

R

E

In­halt

- es wer­den ma­xi­mal 3 Tier- oder Pflan­zen­ar­ten auf­ge­führt

- die Infos blei­ben auf Ba­sis­ni­veau

- die In­for­ma­tio­nen sind in An­sät­zen ziel­grup­pen­ge­rich­tet

- die In­for­ma­tio­nen sind kor­rekt

- es wer­den mi­ni­mal 5 Tier- und/oder Pflan­zen­ar­ten mit Ba­sis­in­for­ma­tio­nen auf­ge­führt oder 2-3 Arten wer­den sehr de­tail­liert be­schrie­ben

- die In­for­ma­tio­nen sind ziel­grup­pen­ge­rich­tet

- die In­for­ma­tio­nen sind kor­rekt

- es wird ein über­durch­schnitt­li­ches und viel­sei­ti­ges Wis­sen über die Natur der Um­ge­bung de­mons­triert

- die ge­ge­be­nen In­for­ma­tio­nen sind ziel­füh­rend

- die In­for­ma­tio­nen sind kor­rekt

Spra­che

- es sind Rechtschreib-​ und Gram­ma­tik­feh­ler vor­han­den, die das Ver­ständ­nis je­doch nicht be­ein­träch­ti­gen

- es wer­den kaum Rechtschreib-​ und Gram­ma­tik­feh­ler ge­macht

- es wer­den we­ni­ge Fach­be­grif­fe ver­wen­det

- es wer­den keine (oder ganz we­ni­ge) Rechtschreib-​ oder Gram­ma­tik­feh­ler ge­macht

- man­che Fach­be­grif­fe wer­den (kor­rekt) in die Prä­sen­ta­ti­on ein­ge­baut

Prä­sen­ta­ti­on

- es wurde sich Mühe ge­ge­ben

- die Prä­sen­ta­ti­on der Er­geb­nis­se er­folgt ei­ni­ger­ma­ßen selbst­be­wusst

- Prä­sen­tie­ren­de*r ist freund­lich und höf­lich

- die Prä­sen­ta­ti­on er­folgt wei­test­ge­hend selbst­be­wusst

- Ges­tik und Mimik sind wei­test­ge­hend an­ge­nehm zu fol­gen

- Prä­sen­tie­ren­de*r wirkt sym­pa­thisch und zu­ge­wandt

- die Prä­sen­ta­ti­on er­folgt selbst­be­wusst

- Ges­tik und Mimik sind an­ge­nehm zu fol­gen

- Prä­sen­tie­ren­de*r wirkt be­son­ders sym­pa­thisch, zu­ge­wandt, geht auf Fra­gen ein und lo­ckert die Stim­mung auf

vi­su­el­le
Kom­po­nen­ten

- Struk­tur / Lay­out,

- Farb­wahl,

- Bil­der und For­men

sind in An­sät­zen ziel­füh­rend und äs­the­tisch ge­lun­gen

- Struk­tur / Lay­out,

- Farb­wahl,

- Bil­der und For­men

sind ziel­füh­rend und äs­the­tisch ge­lun­gen

- Struk­tur / Lay­out,

- Farb­wahl,

- Bil­der und For­men

sind be­son­ders ziel­füh­rend und äs­the­tisch ge­lun­gen

au­di­tive
Kom­po­nen­ten

- Sprach­ge­schwin­dig­keit, -​flüssigkeit und -​lautstärke sind in An­sät­zen an­ge­mes­sen

- der / die Spre­cher*in ist re­la­tiv gut zu ver­ste­hen

- Sprach­ge­schwin­dig­keit, -​flüssigkeit und -​lautstärke sind wei­test­ge­hend an­ge­mes­sen

- der / die Spre­cher*in ist gut zu ver­ste­hen

- Sprach­ge­schwin­dig­keit, -​flüssigkeit und -​lautstärke sind sehr über­zeu­gend

- man hört dem / der Spre­cher*in gerne zu

x