• Pflanzen beschreiben
  • Isabel Derichs (CDHS)
  • 07.02.2024
  • Biologie
  • M (Mindeststandard)
  • 5, 6, 7
  • Arbeitsblatt
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Du hast nun min­des­tens 5 vor­ge­ge­be­ne Pflan­zen in der Um­ge­bung ge­fun­den und be­stimmt. Suche dir drei der Pflan­zen aus, mit denen du dich be­schäf­ti­gen möch­test.

1
Geh noch­mal raus und finde die Pflan­zen, die du dir aus­ge­sucht hast.
2
Be­schrei­be, wie die Pflan­zen aus­se­hen.
Gehe dabei auf fol­gen­de Punk­te ein:
  • Ist die Pflan­ze eher ein Baum oder eine krautig-​wachsende Pflan­ze?
  • Größe (grob ge­schätzt oder ab­ge­mes­sen)
  • Stamm / Spross (Farbe, Form, Be­schaf­fen­heit)
  • Blät­ter (Form, Größe, Farbe)
  • Blü­ten oder Früch­te (falls sicht­bar)
  • an­de­re Auf­fäl­lig­kei­ten

Wenn du magst kannst du dei­ner Be­schrei­bung ei­ge­ne Fotos hin­zu­fü­gen oder, falls die Pflan­ze klein genug ist (und nicht ge­schützt ist!), kannst du sie pflü­cken, auf ein Blatt Pa­pier kle­ben und die Be­schrei­bung außen an­fü­gen.

Keine In­ter­net­re­cher­che!

Es ist wich­tig, dass du für die Be­schrei­bung der Pflan­zen nicht im In­ter­net nach Steck­brie­fen suchst, auf denen das alles schon steht. Es geht hier um das Selbst-​erfahren und -​erleben und ei­ge­ne Worte zur Be­schrei­bung fin­den. Da­durch lernst du viel mehr, als wenn dir das In­ter­net sagt "Diese Rand­form des Blat­tes nennt man so­und­so".

x