• Systematik & Weitere Tierstämme
  • Isabel Derichs (CDHS)
  • 07.02.2024
  • Biologie
  • R (Regelstandard)
  • 5, 6, 7
  • Gelingensnachweis
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
1
Er­klä­re, wozu die Sys­te­ma­tik da ist / gut ist.
4 / 4
Lösung1
Er­klä­re, wozu die Sys­te­ma­tik da ist / gut ist.
Die Sys­te­ma­tik be­schreibt, be­nennt(!) und ord­net(!) Le­be­we­sen. Sie stellt Ver­wandt­schafts­be­zie­hun­gen dar.
2
Sor­tie­re die Ein­ord­nung der Wild­kat­ze von oben (grobe Ein­tei­lung) nach unten (spe­zi­fi­sche Ein­tei­lung).
(1-8)
8 / 8
  • 3
    Un­ter­stamm: Wir­bel­tie­re
  • 1
    Reich: Tier­reich
  • 5
    Ord­nung: Raub­tie­re
  • 4
    Klas­se: Säu­ge­tie­re
  • 6
    Fa­mi­lie: Kat­zen
  • 2
    Stamm: Chor­da­tie­re
  • 7
    Gat­tung: echte Kat­zen
  • 8
    Art: Wild­kat­ze
3
Wel­che Tiere ge­hö­ren zu den Rin­gel­wür­mern? Kreu­ze an.
3 / 3
4
Be­schrei­be, wie man einen Re­gen­wurm von einem Tau­send­fü­ßer un­ter­schei­den kann.
Nenne au­ßer­dem Ge­mein­sam­kei­ten im Aus­se­hen, falls es wel­che gibt.
9 / 9
Lösung4
Be­schrei­be, wie man einen Re­gen­wurm von einem Tau­send­fü­ßer un­ter­schei­den kann.
Nenne au­ßer­dem Ge­mein­sam­kei­ten im Aus­se­hen, falls es wel­che gibt.
Wür­mer sind schlei­mig / feucht, haben keine Füße und keine An­ten­nen (3). Tau­send­fü­ßer haben ein har­tes Au­ßen­ske­lett, Füße und An­ten­nen (3). Beide Tier­ar­ten haben al­ler­dings einen lang­ge­zo­ge­nen Kör­per und ein­zel­ne Kör­per­seg­men­te (3).
Lösung5
Be­schrif­te die Haupt­merk­ma­le / Kör­per­tei­le der Weich­tie­re an­hand des fol­gen­den Bei­spiels:
(1) Innen: Sack; Außen: Scha­le Man­tel (Haus)
(2) Fuß
(3) Kopf
5
Be­schrif­te die Haupt­merk­ma­le / Kör­per­tei­le der Weich­tie­re an­hand des fol­gen­den Bei­spiels:
3 / 3
6
Be­schrei­be, wie Schne­cken atmen.
3 / 3
Lösung6
Be­schrei­be, wie Schne­cken atmen.
Haut­at­mung, teil­wei­se über Kie­men am After
Du hast von 30 Punkten erreicht (bestanden bei 25 Punkten).
x