• Brüche - wozu?
  • MNWeG
  • 10.03.2021
  • Mathematik
  • Bruchrechnen
  • M
  • 5
  • Einzelarbeit
  • Information
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • Brüche im Alltag

    Bruchrechnen ist fester Bestandteil unseres Alltags. Sicher hast auch du schon oft Brüche benutzt, ohne es wirklich gemerkt zu haben. Hier einige Beispiele, wie Brüche im Alltag verwendet werden:

    Zeitliche Ausdrücke:

    Wir treffen uns in einer Dreiviertelstunde.

    „Der Unterricht beginnt um Viertel nach Acht."

    Rezeptanleitungen:


    Füge ein halbes Päckchen Backpulver hinzu.

    Schütte fünf Achtel Liter Milch zur Teigmasse hinzu.

    Sonstiges:


    Wir haben von gestern noch ein Drittel der Pizza übrig.

    Größenangaben:

    Das Brett ist einen halben Meter lang.

    Die Liste der Beispiele lässt sich noch lange weiterführen. Du siehst also: Richtig mit Brüchen umgehen zu können, ist auch für dich wichtig!