• Bulimie - Ess/Brechsucht
  • MNWeG
  • 12.01.2023
  • Biologie
  • R (Regelstandard)
  • 7
  • Arbeitsblatt, Information
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
1
Schreibe jeweils Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten von Bulimie stichwortartig auf?
Bulimie: Ess-Brech-Sucht

Die Essanfälle, wie sie bei der Binge-Eating-Störung und Bulimie auftreten, sind ziemlich ähnlich. Allerdings gibt es einen großen Unterschied zwischen den beiden Essstörungen: Während die Betroffenen einer Bulimie nach einer Essattacke mit kompensatorischen Maßnahmen (Erbrechen, Einnahme von Abführ- oder Entwässerungsmittel, exzessiver Sport) versuchen, die Gewichtszunahme auszugleichen, führen Binge-Eating-Betroffene keine solchen Maßnahmen durch, um die Kalorien wieder loszuwerden.

Das ist der Grund, warum Bulimie-Kranke oft ein normales Gewicht haben oder Untergewicht aufweisen, Binge-Eating-Betroffene hingegen oft übergewichtig beziehungsweise fettleibig sind. Gemeinsam ist beiden Essstörungen: Die Essanfälle sind unkontrollierbar.

Bulimie kann in die Magersucht führen und umgekehrt. Bulimie bleibt oft lange unerkannt. Sie muss unbedingt behandelt werden.

2
Informiere dich auf der Internetseite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung über die Essstörung Bulimie. Welche Kriterien, Ursachen und Symptome stecken dahinter?
3
Schreibe stichwortartig die Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten in die Tabelle auf.

Ursachen

Symptome / Kriterien

Behandlung










4
Wenn du magst, kannst du dein Essverhalten in einem Selbsttest von Anad selbst testen.

Erste Schritte aus der Essstörung:

5
Lies den Text zur Bulimie bzw. Bulimia nervosa durch. Weiter unten auf der Internetseite findest du den Film „Essstörungen: Wie mit Betroffenen umgehen“.
6
Sieh dir den Film „Mein Weg aus der Bulimie“ an.