• Chancengleichheit
  • MNWeG
  • 12.05.2022
  • AES
  • 9
  • Arbeitsblatt
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Unsere Gesellschaft besteht aus ganz unterschiedlichen Menschen. Es gibt gleichzeitig verschiedenste Bedürfnisse und Wünsche, die jeder Einzelne an die Gemeinschaft stellt. Nicht nur die Bedürfnisse von jungen oder alten Menschen müssen berücksichtigt werden, sondern auch die Bedürfnisse von Menschen, die in ihrem Alltag aufgrund unterschiedlicher Behinderungen eingeschränkt sind. Ein wichtiger Begriff lautet hier: CHANCENGLEICHHEIT.

Chancengleichheit

...bedeutet, dass alle Menschen einer Gesellschaft die gleichen Möglichkeiten haben sollen, ihr Leben zu gestalten und sich zu entwickeln. Es ist Aufgabe des Staates, Benachteiligungen (Diskriminierungen) im öffentlichen Leben zu beseitigen.

1
Informiere dich über unser Grundgesetz und fülle dann den Lückentext aus.

Im Paragraph 3 unseres Grundgesetzes steht:

Niemand darf „wegen seines Geschlechts, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauung benachteiligt oder bevorzugt werden“. Und: „Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.“ (Art. 3 GG Abs. 3)

2
Was ist deiner Meinung nach mit dem genannten Grundrecht gemeint? Suche Beispiele dafür, wie dieses Grundrecht verletzt werden könnte und trage es in die Tabelle ein.

Merkmal

Wer ist gemeint?

Beispiel für Verletzung

Bsp. Herkunft

Migranten aus anderen Ländern

Sie arbeiten seltener in höheren Positionen oder bekommen schwieriger eine Wohnung.


Geschlecht


[Behinderung

Mann und Frau

Zum Beispiel verdienen Frauen
oftmals weniger als Männer.


Behinderung

Menschen mit einer Behinderung

Eine Rollstuhlfahrerin kann ohne Hilfe nicht in alle öffentlichen Gebäude kommen.