• Einzelhandel
  • MNWeG
  • 07.02.2024
  • AES
  • 7
  • Einzelarbeit
  • Arbeitsblatt
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
1
Die Dar­stel­lung zeigt die Preis-​Zusammensetzung eines nor­ma­len T-​Shirts.

Be­schrei­be die Dar­stel­lung in dei­nen ei­ge­nen Wor­ten. Wel­che Schlüs­se kannst du dar­aus zie­hen? Achte zum Bei­spiel auf den Ge­winn des Ein­zel­han­dels oder auf den Lohn eines Ar­bei­ters.
Lösung1
Der Ein­zel­han­del ver­dient am meis­ten. An einem T-​Shirt ver­dient er 17,00€

Der Lohn der Ar­bei­ter ist am nied­rigs­ten. An einem T-​Shirt ver­dient der Ar­bei­ter nur 0,16€

Das Ma­te­ri­al kos­tet nur 12% des Ge­samt­prei­ses. Für ein T-​Shirt hat man also 3,40€ Wa­ren­ein­satz.

Die Marke ver­dient fast ge­nau­so­viel an einem T-​Shirt wie der Wa­ren­wert ist.

Der Trans­port ist au­ßer­dem auch recht teuer. Bis das T-​Shirt im Laden hängt, kos­tet der Trans­port 2,19€. Es muss im­mer­hin ein­mal um die Welt.
2
Wel­che Aus­sa­gen zu der Ab­bil­dung sind rich­tig? Kreu­ze an.
rich­tig
falsch
Das T-​Shirt kos­tet ins­ge­samt 20 Euro.
Das Ma­te­ri­al kos­tet nur 12 % vom Ge­samt­preis.
Der Ein­zel­han­del ver­dient nur sehr wenig an einem T-​Shirt.
Die Wer­bung (Mar­ke­ting) kos­tet fast so viel wie das Ma­te­ri­al selbst.
Der Lohn eines Ar­bei­ters sind ge­ra­de mal 0,18 Euro.
Der Trans­port kos­tet we­ni­ger als das Ma­te­ri­al.
3
Schrei­be einen kur­zen Be­richt für die Schü­ler­zei­tung, in dem du auf diese Miss­stän­de auf­merk­sam machst.
Er­klä­re dei­nen Mit­schü­lern die Pro­ble­ma­tik und gebe wenn mög­lich schon Hand­lungs­al­ter­na­ti­ven an.
x