• Endliche Ressourcen
  • MNWeG
  • 29.03.2021
  • AES
  • 10
  • Arbeitsblatt
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
Ressourcen

Ressourcen sind Rohstoffe, die wir der Natur entnehmen. Es gibt endliche Ressourcen und nachwachsende Rohstoffe. Zu den endlichen Rohstoffen zählen fossile Rohstoffe (Kohle, Erdgas, Erdöl) und Metalle (z.B. Gold, Kupfer, Edelmetalle). Diese Rohstoffe werden der Erde entnommen und sind dann irgendwann nicht mehr vorhanden. Außerdem werden sie unter hoher Umweltbelastungen gewonnen und verteilt (Wasser-verschmutzung, Energieverbrauch, CO2-Austoß). Gewonnen werden sie häufig in ärmeren Ländern, was mit Verletzung der Sozialstandards und teilweise sogar Kriegen einhergeht.

1
Informiere dich auf der Seite über das Mobiltelefon und begründe warum sein ökologischer Rucksack so hoch ist.
Lösung1
Grund 1: Für ein Handy werden 60 Stoffe, darunter 30 Metalle benötigt wie Kupfer und Edelmetalle (Palladium, Gold, Silber). Diese werden überwiegend in Entwicklungsländern (China, Kongo, Südafrika) abgebaut. Der Abbau ist sehr umweltschädlich wegen dem Roden der Wälder und dem Sprengen der Gesteine. Außerdem werden die Metalle mit giftigen Chemikalien aus dem Gestein gelöst, welche das Wasser belasten. Zudem werden Problemstoffe (Schwermetalle) freigesetzt, die zuvor in der Erde gebunden waren.
Grund 2: Die Industrie, zur Aufbereitung der Rohstoffe, benötigt viel Energie.
Grund 3: Der lange Transport der gewonnenen Rohstoffe per Schiff und LKW benötigt Treibstoff und somit fossile Rohstoffe und erhöht das CO2 Aufkommen.
Grund 4: Die Nutzung des Handys und das Funknetz benötigen Strom. Der Aufbau der Funknetzanlagen benötigt weitere Rohstoffe.
Grund 5: Nicht alle kaputten Geräte werden recycelt. Glas und Aluminium können z.B. gar nicht in reiner Form zurückgewonnen werden. Aber auch Recycling kostet Energie und verbraucht damit Rohstoffe.
Fazit: Der Ressourcenverbrauch eines Handys beträgt somit etwa 44 kg und ist somit extrem hoch.
2
Verschaffe dir hier einen Einblick, wie die Situation vor Ort ist und unter welchen Bedingungen die begehrten Metalle gewonnen werden. Nenne die Auswirkungen auf Ökologie und Sozialstandards.
Lösung2
Ökologie: Chemikalien verseuchen die Flüsse, gelangen in Nahrungskette, Regenwälder werden gerodet
Sozialstandards: Lebensgefahr, keine Rechte und Gesetze, Gesundheitsschäden, harte Arbeit, rund um die Uhr, Kampf ums Überleben, wenig Gehalt, gefährliche Umgebung wie Schlangen