• Fast Fashion
  • MNWeG
  • 12.05.2022
  • AES
  • 7
  • Einzelarbeit
  • Arbeitsblatt
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
1
Sieh dir das Video an.

Erkläre in eigenen Worten, was mit dem Begriff Fast Fashion gemeint ist.
Lösung1
Beispiel:

Fast Fashion ist Englisch und bedeutet übersetzt schnelle Mode. Der Begriff kommt daher, dass große Modeketten ihre Kleidung immer schneller herstellen. Die Qualität der Textilien nimmt dabei meist ab, die Kleidung hält nicht mehr so lang und wird schnell durch einen neuen Trend ersetzt und häufig einfach weggeworfen.
2
Welche der unten stehenden Probleme von Fast Fashion werden im Video benannt? Kreuze an, ob die Aussagen wahr oder falsch sind.
wahr
falsch
Die Qualität der Kleidung ist häufig nicht so gut.
Für Fast Fashion braucht man viel weniger Ressourcen.
Kleidung, die nicht verkauft wird, wird auch verbrannt.
Der Begriff Fast Fashion meint den schnellen Wechsel von Modetrends.
Fast Fashion wird lange getragen und nur selten weggeworfen.

Mittlerweile gibt es wirklich alle paar Wochen neue Trends in den Läden. Da wird einem nicht langweilig! Ich liebe es, meinen Style ständig zu verändern und mich so weiterzuentwickeln. Da ich nicht so viel Geld habe, muss ich beim Shoppen eben auf günstige Preise achten. Doch auch für wenig Geld kann man heutzutage super stylische Kleidung bekommen!

Mira, 21 Jahre
3
Du kennst dich nun schon mit dem Thema Fast Fashion und dessen Problemen aus. Was kannst du Mira antworten? Worauf sollte sie beim nächsten Shopping-Trip unbedingt achten? Welche Tipps hast du für sie?
Lösung3
Beispiel-Lösungen

- Weniger oft neue Kleidung kaufen.
- Die günstige Kleidung ist sehr schädlich für die Umwelt und die an der Herstellung beteiligten Arbeiter.
- Günstige Kleidung geht oftmals schneller kaputt.
- ...