• Flächeneinheiten
  • MNWeG
  • 14.01.2022
  • Mathematik
  • Messen
  • M (Mindeststandard)
  • 5
  • Inputmaterial
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Die Flächeneinheiten

Einige Maßeinheiten kennst du ja schon:



1. Gewichtseinheiten:

2. Zeiteinheiten:

3. Geldeinheiten:

4. Längeneinheiten:



Bei diesen Maßeinheiten wurde einmal festgelegt, wie viel genau eine Einheit jeweils ist.

Es wurde also genau festgelegt, wie schwer z.B. ist, und dass es aus besteht.

Oder es wurde festgelegt, wie lange ist, und dass dieser aus genau besteht.



Genau das Gleiche hat man auch mit den Flächeneinheiten gemacht. Dabei hat man sich an den Längeneinheiten orientiert, denn eine Fläche (z.B. ein Quadrat) hat ja eine Länge und eine Breite!



1. Ein Quadrat mit der Seitenlänge ist groß (sprich: 1 Quadratmillimeter).



2. Ein Quadrat mit der Seitenlänge ist groß (sprich: 1 Quadratzentimeter).



3. Ein Quadrat mit der Seitenlänge ist groß (sprich: 1 Quadratdezimeter).



4. Ein Quadrat mit der Seitenlänge ist groß (sprich: 1 Quadratmeter).



5. Ein Quadrat mit der Seitenlänge ist groß (sprich: 1 Ar).



6. Ein Quadrat mit der Seitenlänge ist groß (sprich: 1 Hektar).



7. Ein Quadrat mit der Seitenlänge ist groß (sprich: 1 Quadratkilometer).

Diese Flächeneinheiten musst du kennen:

(entspricht einem Quadrat mit den Seitenlängen )

(entspricht einem Quadrat mit den Seitenlängen )

(entspricht einem Quadrat mit den Seitenlängen )

(entspricht einem Quadrat mit den Seitenlängen )

(entspricht einem Quadrat mit den Seitenlängen )

(entspricht einem Quadrat mit den Seitenlängen )

(entspricht einem Quadrat mit den Seitenlängen )

Was bedeutet die kleine 2 am Ende der Flächeneinheiten?

Sicher ist dir die kleine 2 am Ende der Flächeneinheiten schon aufgefallen, z.B. bei .

Aber was hat diese 2 zu bedeuten? Und wo kommt sie her?



Solche kleinen, hochgeschriebenen Zahlen nennt man Potenz. Eine Potenz gibt an, wie oft man die unter ihr stehende Zahl oder Einheit mit sich selbst multiplizieren muss.

Klingt kompliziert, ist aber ganz einfach. Ich zeige es dir!



(sprich: 5 zum Quadrat)

(sprich: 13 zum Quadrat)



Und wenn das für Zahlen gilt, dann gilt das eben auch für Maßeinheiten:

Längeneinheit Längeneinheit



Flächeneinheit

Aussprache

Quadratmillimeter

Quadratzentimeter

Quadratdezimeter

Quadratmeter

Quadratkilometer

Beispiel:



Dieses Rechteck ist Einheitsquadrate lang und Einheitsquadrate breit. Um zu berechnen, wie viele Einheitsquadrate insgesamt in das Rechteck passen, kannst du ja einfach die beiden Zahlen miteinander multiplizieren, also:





Anstatt nun mit Einheitsquadraten zu rechnen, kannst du auch mit den Längeneinheiten rechnen! Und das geht so:

Seite , Seite





Und da du hierbei rechnest, schreibt man beim Ergebnis eben und macht hierdurch deutlich, dass es sich bei dem Ergebnis um eine Fläche handelt!

x