• PRÜFUNG: GENTECHNIK - GRUNDLAGEN
  • MNWeG
  • 07.02.2024
  • AES
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
GE­NE­TIK

... ist die Lehre der Ver­er­bung aller Le­be­we­sen.

ZUCHT

Dar­un­ter ver­steht man das kon­trol­lier­te Kreu­zen von Pflan­zen oder Paa­ren von Tie­ren, um bei ihren Nach­kom­men ge­wünsch­te Ei­gen­schaf­ten zu er­zeu­gen.

GEN­TECH­NIK

Heut­zu­ta­ge kann dies auch über gen­tech­ni­sche Ver­fah­ren ge­macht wer­den,

wobei di­rekt in die Zelle neue DNA ein­ge­bracht und das Erb­gut sehr prä­zi­se

ver­än­dert wer­den kann. Die­ser ex­tre­me Ein­griff in die Natur er­for­dert viel Ver­ant­wor­tungs­be­wusst­sein.



GRÜNE GEN­TECH­NIK

Auch Agro­gen­tech­nik ge­nannt, ist

die Ver­än­de­rung des Erb­guts

von Pflan­zen. Man nennt sie

trans­ge­ne oder gen­tech­nisch

ver­än­der­te (gv) Pflan­zen.



WEIßE GEN­TECH­NIK

Ge­ne­ti­sche Ver­än­de­rung von Mi­kro­or­ga­nis­men (GVO) für z.B. die

Her­stel­lung vie­ler Lebens-​ und Fut­ter­mit­tel­zu­satz­stof­fe wie Zusatz-​ stof­fe, Hefe, Milch­säu­re­bak­te­ri­en, ...

Nach­teil

- das gv Erb­gut kann sich schnell/ un­kon­trol­liert auf bio­lo­gi­sche Pflan­zen aus­brei­ten

- es kann zu Re­sis­ten­zen bei Schäd­lin­gen/ Bak­te­ri­en kom­men

- Ri­si­ken für Mensch (z.B. All­er­gien) und die Natur sind noch nicht aus­rei­chend er­forscht

Vor­tei­le

+ ver­kürzt her­kömm­li­chen Züch­tungs­pro­zess

+ ge­wünsch­te Ei­gen­schaf­ten kön­nen leicht ein- und aus­ge­schal­tet wer­den

+ das Erb­gut ur­sprüng­lich nicht-​kreuzbarer Pflan­zen/Tiere kann ver­wen­det wer­den

+ GVO ef­fi­zi­en­te­re und bil­li­ge­re Her­stel­lung

Ge­setz­li­che Re­ge­lun­gen

In der EU (bis auf Spa­ni­en) wer­den zur Zeit keine gv Pflan­zen an­ge­baut. In der EU müs­sen gv Le­bens­mit­tel ge­kenn­zeich­net wer­den. Die Füt­te­rung von Tie­ren mit gen­tech­nisch ver­än­der­ten Fut­ter­mit­teln ist nicht in­be­grif­fen. Weiße Gen­tech­nik und ein An­teil von 0,9 % ist nicht kenn-​zeichnungspflichtig, wenn er zu­fäl­lig/durch tech­nisch un­ver­meid­ba­re Ver­un­rei­ni­gung in die Le­ben­mit­tel ge­langt ist.



  • frei­wil­li­ge Kenn­zeich­nung in Deutsch­land
  • Ver­band Le­bens­mit­tel ohne Gen­tech­nik e.V. (VLOG)
  • gar keine Gen­tech­nik bei Pflan­zen er­laubt
  • keine weiße Gen­tech­nik er­laubt
  • (nur) Frist bei Füt­te­rung von Tie­ren mit gv Fut­ter



  • Kenn­zeich­nung für Fut­ter­mit­tel, die zur Her­stel­lung von "ohne Gen­tech­nik" - Pro­duk­ten ge­nutzt wer­den dür­fen
x