• Speisegesetze
  • MNWeG
  • 21.03.2022
  • Religion
  • M (Mindeststandard)
  • 5, 6
  • Einzelarbeit
  • Arbeitsblatt
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Alles koscher und halal?

Sowohl im Judentum als auch im Islam gibt es spezielle Reinheitsgebote, vor allem im Zusammenhang mit Essen:

"Koscher" ist jüdisch und heißt „erlaubt“ oder „geeignet“.

Die Speisevorschriften (Kaschrut) schreiben den Juden vor ...

... was sie essen dürfen

... wie sie die Speisen zubereiten sollen

... wie sie die Vorräte lagern sollen und

... welches Geschirr wie zum Kochen benutzt werden darf.

Bei den Muslimen sind erlaubte Lebensmittel "Halal".

div. kosher und halal Siegel

Für Muslime nicht erlaubt, nicht halal, sind:

  • Alkohol
  • Schweinefleisch
  • aus Blut hergestellte Speisen

Beide Religionen haben zudem gemeinsam, dass nur Fleisch von geschächteten Tieren verwendet werden darf. Das ist eine spezielle Art der Schlachtung.

1
Was bedeutet das Wort koscher?
2
Bei Muslimen heißen erlaubte Speisen nicht koscher, sondern ...
  • halal
  • haram
  • helal
Koscher ist jüdisch und heißt „erlaubt“ oder „geeignet“.
3
Welche Speiseregeln müssen Juden beachten?
Schreibe die zwei wichtigsten Grundregeln hier auf:
1. Fleisch und Wurst muss von koscheren Tieren stammen.

2. Fleischgerichte und Gerichte mit Milch müssen voneinander getrennt werden, für die Zubereitung müssen zum Beispiel auch verschiedene Töpfe verwendet werden.
4
Gott hat den Juden die Speiseregeln gegeben. Lies in der Online-Bibel im 3. Buch Mose und kreuze an: Welche Tiere sind koscher,
also erlaubt? Welche sind nicht erlaubt?
koscher
nicht koscher
Tiere mit gespaltenen Hufen
Tiere mit Flossen, Schuppen
Wildschwein, Schwein
Muscheln, Krebstiere, Aale
Wiederkäuer, z.B. Rinder
Kamel, Pferd
Ziege, Schaf
Hase
5
Streiche Tiere durch, welche nicht erlaubt sind:
6
Lebst du selbst auch nach bestimmten Speiseregeln? Verzichtest du auf bestimmte Speisen? Wenn ja, warum?

↑ Prüfe dein Wissen ↑

individuelle Lösung
7
Auch im Christentum gibt es an einem besonderen Tag
eine bekannte Speisevorschrift. Welche ist es?
Am Karfreitag verzichten Christen auf Fleisch. Sie denken damit an den Tod von Jesus am Kreuz.

Dann wird meist Fisch gegessen, auch Mensas und Kantinen von Firmen bieten generell freitags nur Fisch statt Fleisch an.