• Über einen Unfall berichten
  • MNWeG
  • 03.04.2024
  • Deutsch
  • Schreiben
  • R (Regelstandard)
  • 6
  • Arbeitsblatt
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
1
Lies dir den Text auf­merk­sam durch und mar­kie­re wich­ti­ge In­for­ma­tio­nen für dei­nen Be­richt.

Es war ein son­ni­ger Tag im Früh­ling, als Sarah sich be­eil­te, um pünkt­lich zu einem wich­ti­gen Tref­fen

zu ge­lan­gen. Ihr Kopf war vol­ler Ge­dan­ken und ihr Fuß drück­te das Gas­pe­dal ihres Wa­gens etwas zu

fest nach unten. Sie war ver­sun­ken in ihre ei­ge­nen Über­le­gun­gen und be­merk­te nicht, wie die

Ge­schwin­dig­keits­an­zei­ge immer wei­ter nach oben klet­ter­te. Als sie von der Haupt­stra­ße in eine

Sei­ten­stra­ße abbog, über­sah sie einen Fahr­rad­fah­rer, der plötz­lich die Stra­ße über­quer­te. Doch

bevor sie re­agie­ren konn­te, war es schon zu spät. Mit einem lau­ten Knall prall­te ihr Wagen gegen

das Fahr­rad und der Rad­fah­rer wurde zu Boden ge­schleu­dert. Das Quiet­schen der Rei­fen und das

Klir­ren des Me­talls ris­sen Sarah aus ihrer Trance.



Ihr Herz­schlag be­schleu­nig­te sich, als sie aus­stieg und zum ver­letz­ten Rad­fah­rer lief. Er lag auf dem Boden, eine blu­ten­de Wunde an der Stirn. Pa­nisch griff Sarah nach ihrem Handy und wähl­te den Not­ruf. Die Mi­nu­ten ver­gin­gen wie Stun­den, wäh­rend sie dem Rad­fah­rer Erste Hilfe leis­te­te. Als die Ret­tungs­kräf­te ein­tra­fen, wurde der Rad­fah­rer so­fort ins Kran­ken­haus ge­bracht.



Sarah war­te­te auf den Ab­schlepp­dienst, da ihr Auto einen Voll­scha­den hatte. Wäh­rend sie auf dem Bür­ger­steig stand und das Blau­licht des Kran­ken­wa­gens im Rück­spie­gel ver­schwin­den sah, über­kam Sarah eine Welle der Reue. Ihre Eile hatte zu einem schreck­li­chen Un­fall ge­führt, der das Leben eines un­schul­di­gen Men­schen be­droh­te. Von die­sem Tag an ver­sprach Sarah sich selbst, nie wie­der zu schnell zu fah­ren und mit mehr Acht­sam­keit und Ver­ant­wor­tung im Stra­ßen­ver­kehr un­ter­wegs zu sein.

2
Schrei­be die dir be­kann­ten In­for­ma­tio­nen in den Roten Faden.

Ein­lei­tung



WER?

WO?

WANN?

WAS?

Lösung
WER? Sarah, Au­to­fah­re­rin, 30-​jähriger Mann Fahr­rad­fah­rer (Opfer)
WO? von Haupt­stra­ße ab­ge­bo­gen auf Gar­ten­stra­ße in Göds­wei­ler
WANN? 12.März, 08.00 Uhr, son­ni­ger Tag
WAS? Zu­sam­men­stoß Auto und Fahr­rad

WARUM? Fah­re­rin war in Zeit­not, in Ge­dan­ken, über­sah Fahr­rad­fah­rer
WIE? Fah­re­rin bog von Haupt­stra­ße in Gar­ten­stra­ße ein, war zu schnell, be­merk­te die Stra­ße über­que­ren­den Fahr­rad­fah­rer zu spät, Zu­sam­men­prall Auto und Fahr­rad, Fahr­rad­fah­rer auf Stra­ße ge­schleu­dert, Ret­tungs­dienst ge­ru­fen und Erste Hilfe ge­leis­tet

WEL­CHE FOL­GEN? Fahr­rad­fah­rer kommt mit Platz­wun­de ins Kran­ken­haus, Auto hat Voll­scha­den und muss ab­ge­schleppt wer­den, Sach­scha­den 10.000 €

Haut­teil



WARUM?



WIE?

Schluss



WEL­CHE FOL­GEN?

3
Wel­che In­for­ma­tio­nen feh­len dir? Be­ar­bei­te die Learn­ingapp und er­gän­ze sie im Roten Faden.

O sach­lich

O Prä­ter­itum

O Rei­hen­fol­ge

O knapp

4
Schrei­be nun einen Po­li­zei­be­richt. Denke an den Stil eines Be­rich­tes.
Lösung4





Un­fall­be­richt

Am 12. März um 08:00 Uhr kam es zu einem Zu­sam­men­stoß von einem Auto und einem Rad­fah­rer in der Gar­ten­stra­ße in Göds­wei­ler. Be­tei­ligt waren eine junge Frau am Steu­er des Wa­gens und der 30 jäh­ri­ge Fahr­rad­fah­rer.


Die Fah­re­rin des blau­en Por­sches war mit viel zu hoher Ge­schwin­dig­keit und in Ge­dan­ken ver­sun­ken auf der Haupt­stra­ße un­ter­wegs. Als sie in die Gar­ten­stra­ße ein­bog, über­sah sie den die Stra­ße über­que­ren­den Rad­fah­rer. Es kam zur Kol­li­si­on zwi­schen dem Wagen und dem Fahr­rad. Die Frau setz­te so­fort den Not­ruf ab und leis­te­te dem am Boden lie­gen­den Mann Erste Hilfe.

Der Rad­fah­rer er­litt eine blu­ten­de Stirn­wun­de und wurde von Ret­tungs­kräf­ten ins Kran­ken­haus ge­bracht. Das Auto muss­te auf­grund sei­nes Voll­scha­den ab­ge­schleppt wer­den mit einem ge­schätz­ten Sach­scha­den von 10.000 €.

Das kann ich das nächs­te Mal ver­bes­sern:













5
Ver­glei­che dei­nen Be­richt mit der Lö­sung. No­tie­re dir, was du beim nächs­ten Mal noch be­ach­ten soll­test.
x