• Was kannst du tun?
  • MNWeG
  • 12.05.2022
  • AES
  • 7
  • Einzelarbeit
  • Arbeitsblatt
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
Entsorgung

Wohin mit den alten Klamotten? Auf keinen Fall in den Müll!

Eine sinnvolle Wiederverwendung ist wichtig.

Es gibt Altkleidercontainer und mittlerweile kann man die

Kleidung in bestimmten Läden auch wieder zurück geben.

1
Informiere dich unter dem Link was mit deinen alten Kleidern
geschieht und fülle den Lückentext aus.






Es gibt viele verschiedene Anbieter von Kleider-Containern. Die seriösen Anbieter erkennt man an Kontaktdaten oder am Logo FairWertung. Gibt man seine Kleidung dem Deutschen Roten Kreuz, hilft man damit Menschen in Not. Pro Jahr werden in Deutschland beinahe 1 Million Tonnen Altkleider weggeworfen. In der Verwertungs-Fabrik werden die Kleider sortiert. Gut erhaltende Kleidung wird weiterverkauf und landet zum Beispiel in Second-Hand-Läden. Kleidung mit kleinen Mängeln wird oft in ärmere Länder wie Afrika verschifft. Haben die Kleidungsstücke Flecken oder Löcher, werden aus ihnen häufig Putzlappen hergestellt. Ein großer Teil wird allerdings verbrannt. Es ist daher wichtig, weniger Kleidung in guter Qualität zu kaufen.

1 Million Tonnen
1x
Afrika
1x
Deutschen Roten Kreuz
1x
FairWertung
1x
guter Qualität
1x
Kontaktdaten
1x
Putzlappen
1x
Second-Hand-Läden
1x
sortiert
1x
verbrannt
1x
weiterverkauf
1x
weniger
1x


  • Es gibt viele verschiedene Anbieter von Kleider-Containern. Die seriösen Anbieter erkennt man an Kontaktdaten oder am Logo FairWertung. Gibt man seine Kleidung dem Deutschen Roten Kreuz, hilft man damit Menschen in Not. Pro Jahr werden in Deutschland beinahe 1 Million Tonnen Altkleider weggeworfen. In der Verwertungs-Fabrik werden die Kleider sortiert. Gut erhaltende Kleidung wird weiterverkauf und landet zum Beispiel in Second-Hand-Läden. Kleidung mit kleinen Mängeln wird oft in ärmere Länder wie Afrika verschifft. Haben die Kleidungsstücke Flecken oder Löcher werden aus ihnen häufig Putzlappen hergestellt. Ein großer Teil wird allerdings verbrannt. Es ist daher wichtig, weniger Kleidung in guter Qualität zu kaufen.
2
Luisa erklärt in ihrem Video, was sie von fairer Mode hält und gibt dir Tipps, welche Modefirmen coole und gleichzeitig günstige Alternativen anbieten.
Von welchen Marken spricht sie in ihrem Video?
ökologisch
nicht ökologisch
greenality
Pimkie
Thokk Thokk
armedangels
nike
Blutsgeschwister
3
Sieh dir das Video an.
Was kann man tun, wenn man sich faire Mode nicht leisten kann?
Lösung3
Tipp 1: auf Sales /Schlussverkäufe achten
Tipp 2: auf Flohmärkte gehen
Tipp 3: Basics kaufen
Tipp 4: gezielt schauen, was man überhaupt braucht.
Tipp 5: sich Kleidung wünschen

ALTERNATIVEN

- Qualität statt Quantität

- bewusster Konsum

- auf faire, soziale und

ökologische Produktion achten z.B. durch Siegel

- Kleider weiter verwenden

- Kleider gut pflegen, damit sie länger halten

4
Eine gute Möglichkeit, seine alten Kleider loszuwerden, ist die Internetseite VINTED.
Sieh dir die Homepage an und informiere dich über das Vorgehen.

Wäre das was für dich?
Begründe deine Aussage.
Kreativ-Tipp!

Wenn du Lust hast, aus deinen alten Kleidern etwas Neues zu machen, dann gib doch einfach mal bei YouTube "AUS ALT MACH NEU!" ein.

Dort findest du viele tolle Ideen und Tipps.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eine weitere Möglichkeit, wie man sich aktiv an der Verbesserung der Umweltproblematik beteiligen kann, ist die Reduzierung des eigenen ökologischen Fußabdrucks.

Der Ökologische Fußabdruck

Beim Ökologischen Fußabdruck wird errechnet, inwiefern die Lebensweise eines Menschen die Umwelt belastet. Es wird alles miteinbezogen, was jemand zum Leben braucht: Nahrung, Konsum, Mobilität, Energie, Wohnen, Müll und Abgase. Er gibt an, wie viele Erden ein Mensch/Land bräuchte, um den derzeitigen Lebensstandard auf Dauer fortzuführen. Den weltweit größten Okölogischen Fußabdruck haben Australien, die USA, Russland und Deutschland. Wir verbrauchen also mehr als zur Verfügung steht und sich regenerieren kann. Dies entspricht keinem nachhaltigen Leben und geht auf Kosten anderer, heute und in Zukunft.

5
Sieh dir das Video über den ökologischen Fußabdruck an.
6
Kreuze an, welche Aussagen zum Ökologischen Fußabdruck zutreffend sind.
stimmt
stimmt nicht
Ein großer Ökologischer Fußabdruck ist gut für die Umwelt.
Weniger Fleisch zu essen wirkt sich positiv auf den Ökologischen Fußabdruck aus.
Der Ökologische Fußabdruck gibt an, wie viele Erden ein Mensch braucht, um seinen Lebensstandard fortführen zu können.
Flugzeugfliegen wirkt sich positiv auf den Ökologischen Fußabdruck aus.
Ich kann durch mein Handeln nichts dazu beitragen, meinen Ökologischen Fußabdruck zu verkleinern.
Für die Berechnung des Ökologischen Fußabdrucks werden die Bereiche Konsum, Ernährung, Mobiliät und Energie mit einbezogen.
7
Berechne selbst deinen ökologischen Fußabdruck. Wie groß ist er?
8
Wir können durch kleine Veränderungen in unserem Handeln schon großes Bewirken. Fülle die Tabelle mit konkreten Tipps.
Nutze dafür die Informationen auf der angegebenen Internetseite.

Konsum

Ernährung

Mobilität

Energie

Kleidung mitökologisch angebauterBaumwolle

auf Butter und Fleischverzichten

öffentlicheVerkehrsmittelnutzen

Raumtemperaturverringern

bewusst onlinebestellen, ohneRückversand


keine Lebensmittelwegwerfen

sparsame Fahrweise

Kühlschrank auf7 Grad stellen

Leitungswassertrinken

seltener und bewusster Milch-produkte essen

Kurzstreckenzu Fuß zurück-legen

mit niedrigerTemperatur waschen

Duschzeitverkürzen

Flugreisenvermeiden

Rollläden nachtsschließen