• Wohnen früher und heute
  • MNWeG
  • 25.05.2021
  • AES
  • 10
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
1
Oma, erzähl doch mal! Befrage deine Großeltern und Eltern wie sie früher gelebt haben und mach dir Notizen.

Eltern

Großeltern

2
Früher haben alle Generationen einer Familie in einem Haus gewohnt. Wie ist die Situation heutzutage und wie lässt es sich begründen?
Lösung2
Bedürfnis nach Unabhängigkeit; Job/ Studium in einer anderen Stadt; Partner in einer anderen Gegend; mehr Mobilität ermöglicht mehr Auswahl des Wohnortes auf der ganzen Welt; oft mehr Geld und Wohlstand vorhanden, wodurch man sich eine eigene Wohnung leisten kann
3
Welche Anreize kann eine Wohnform mit mehreren Generationen auch im Blick auf gesellschaftliche und soziale Aspekte bieten? Welche Bedürfnisse haben alte Menschen, junge Menschen oder Familien? Könnte es ein funktionierendes Wohnkonzept für die Zukunft einer modernen Gesellschaft sein? Begründe.
Lösung3
Alte Menschen: einsam, teilweise traurig, können viel geben, wissen viel, haben Zeit
Junge Menschen: haben wenig Geld, müssen noch viel lernen, sind kräftig und lebendig und können gut helfen und anpacken, in die Gesellschaft einbringen
Familien: oft arbeiten beide Elternteile, junge Kinder brauchen viel Ansprache, die Großeltern erziehen mit, bringen den Kindern was bei, Eltern können auch mal eine Auszeit brauchen
Fazit: die Gesellschaft braucht junge und alte Menschen, die ihre Fähigkeiten mit einbringen; nicht umsonst gibt es das Sprichwort: um ein Kind zu erziehen, braucht man ein ganzes Dorf; viele junge Eltern sind überfordert und auf sich alleine gestellt; viele ältere Menschen führen ein jahrelanges abgeschiedenes und einsames Leben; muss das so sein? Alternative Konzepte könnten eine gute Lösung für die ganze Gesellschaft sein
4
Interessiert dich dieses Thema? Dann schau dir gerne auch diesen Link an.