• Zahlen runden
  • MNWeG
  • 31.01.2022
  • Mathematik
  • Zahlen
  • M (Mindeststandard)
  • 5
  • Einzelarbeit
  • Information
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

In der Mensa werden heute 90 Portionen zubereitet.

Wie viele Personen genau kommen, weiß das Küchenpersonal vorher leider nicht genau. Anhand der Erfahrungen aus den letzten Monaten gibt es jedoch diesen Schätzwert. Am Ende des Tages stellt die Küche fest, dass 85 Personen zum Essen da waren.

An der Goethe-Schule sind ungefähr 500 Kinder.

Um ein Gefühl für die Größe der Schule zu bekommen, reicht diese Info. Bei der Organisation des Schulalltages werden aber natürlich alle 522 Schülerinnen und Schüler berücksichtigt.

Was ist Runden?
Mit Runden ist gemeint, dass anstelle einer Zahl ein Nachbarzehner, Nachbarhunderter oder Nachbartausender angegeben wird. Bei sehr großen Zahlen können auch größere Nachbarzahlen angegeben werden wie ein Nachbarhunderttausender oder eine Nachbarmillion.

Wozu werden Zahlen gerundet?
Wenn es um große Anzahlen von etwas geht, ist es manchmal nicht ganz so wichtig, wie groß die Zahl genau ist. Viel mehr geht es darum, eine grobe Vorstellung von etwas zu bekommen. Deswegen werden für solche Angaben gerundete Zahlen verwendet. Gerundete Zahlen sind übersichtlicher. Sie lassen sich leichter merken und schneller miteinander vergleichen. Hier sind einige Beispiele für Situationen, in denen Runden sinnvoll ist.

Das Ulmer Münster hat fast 800 Treppenstufen.
In Wirklichkeit sind es nur 768 Stufen, die in den höchsten Kirchturm der Welt führen. Um abzuwägen, wie anstrengend der Aufstieg ist, reicht aber auch der ungefähre Wert.

Wie werden Zahlen gerundet?
Grundsätzlich können Zahlen auf verschiedene Stellen gerundet werden. Um zu entscheiden, ob aufgerundet oder abgerundet werden soll, wird die nächstkleinere Stelle betrachtet. Wenn auf Zehner gerundet werden soll, werden die Einer betrachtet. Wenn hingegen auf Hunderter gerundet werden soll, werden die Zehner betrachtet. Ob aufgerundet oder abgerundet wird, hängt von der Ziffer an der betrachteten Stelle ab: Steht dort eine 0, 1, 2, 3 oder 4 wird abgerundet. Steht dort eine 5, 6, 7, 8 oder 9 wird aufgerundet. Die gerundete Zahl wird mit einem wellenförmigen Gleichheitszeichen (≈) angegeben.

Beispiel 1

Die Zahl 13 soll auf Zehner gerundet werden.

Da auf Zehner gerundet werden soll, muss die Einerstelle betrachtet werden. An der Einerstelle steht eine 3. Die 3 gehört zu den Zahlen, bei denen abgerundet wird. Somit muss der kleinere Nachbarzehner ausgewählt werden:

13 ≈ 10

Beispiel 2

Die Zahl 4.681 soll auf Hunderter gerundet werden.

Da auf Hunderter gerundet werden soll, muss die Zehnerstelle betrachtet werden. An der Zehnerstelle steht eine 8. Die 8 gehört zu den Zahlen, bei denen aufgerundet wird. Somit muss der größere Nachbarhunderter ausgewählt werden:

4.681 ≈ 4.700

Beispiel 3

Die Zahl 4.719 soll auf Tausender gerundet werden.

Wenn auf Tausender gerundet werden soll, muss die Hunderterstelle betrachtet werden. An der Hunderterstelle steht eine 7. Die 7 gehört zu den Zahlen bei denen aufgerundet wird. Somit muss der größere Nachbartausender ausgewählt werden:

4.719 ≈ 5.000

Rundungsregeln

Bei 0, 1, 2, 3 und 4 wird abgerundet.

Bei 5, 6, 7, 8 und 9 wird aufgerundet.