• Aufgaben zu Kapitel 13 - 14
  • Kristindebatin
  • 06.05.2022
  • Deutsch
  • Lesen
  • 7
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
1

Kapitel 13: NACH MÜHLENORDNUNG UND ZUNFTGEBRAUCH

1.) Wie geht man auf der Mühle mit Tondas Tod um? Beschreibe.

















2.) Krabats Lehrzeit endet mit einem Ritual. Bringe die Sätze in die richtige Reihenfolge.
  • 9
    Dann feiern alle gemeinsam mit Wein.
  • 2
    Der Meister sitzt am Tisch, auf dem zwei Kerzen, ein Handbeil und ein Dreispitz liegen.
  • 6
    Der Meister spricht Krabat nach Mühlenordnung und Zunftgebrauch frei. Dazu berührt er ihn mit dem Beil am Scheitel und an den Schultern.
  • 7
    Krabat erhält das Beil und darf es von nun an an seinem Gürtel tragen.
  • 4
    Hanzo und Michal bürgen für Krabat.
  • 10
    Am Ende des Abends erfährt Krabat, dass auf der Mühle ein Jahr wie drei Jahre gilt.
  • 8
    Die Burschen dürfen die Stube verlassen. Krabat wird nun in der Mehlkiste durchgewalkt.
  • 3
    Krabat muss vortreten.
  • 5
    Der Meister befragt Hanzo und Michal, ob Krabat das Müllerhandwerk beherrsche und sie versichern ihm, dass er alles Nötige kann und weiß.
  • 1
    Die Burschen und Krabat kommen in die Meisterstube.
2

Kapitel 14: EIN MILDER WINTER

1) Nach Tondas Antwort kommen zwei Gesellen als Krabats Freund in Frage. Was denkst du, wen er gemeint hat? Begründe.
















2) Sind Krabats Träume „normale Träume“? Begründe deine Antwort.