• Das zweite Jahr - Lückentexte Kapitel 17-18
  • Kristindebatin
  • 06.05.2022
  • Deutsch
  • Lesen
  • 7
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
1

Kapitel 17 – Geschichten vom Pumphutt

Krabat muss dem Meister bei der Rückkehr im Ritual erneut Gehorsam schwören, ist aber mit den Gedanken bei der Kantorka. Bei der Feier für Witko, der sein Mal weg geschwitzt hat, erzählt Andrusch vom Zauberer Pumphutt, der als freier Müllerbursche von Mühle zu Mühle zieht. Andrusch behauptet, dass Pumphutt mit Worten die Mühle in Schleife angehalten habe, um dem Meister zu befehlen, seinen Burschen mehr Nahrung zu geben. Andrusch beschreibt Pumphutt als Mann mit großem Hut und goldenem Ohrring .


Kapitel 18 – Pferdehandel
In diesem Jahr sollen Juro und Krabat einen Käufer auf dem Markt austricksen. Dazu soll sich Juro in ein Pferd verwandeln und Krabat soll ihn verkaufen. Weil Juro Zweifel hat, tauschen sie die Rollen. Allerdings vergisst Juro, das Halfter des Hengstes zu behalten. Krabat kann sich nicht zurückverwandeln und bemerkt, dass der Meister ihn gekauft hat und mit der Peitsche bestraft, weil er sich nicht an den Plan gehalten hat. Krabat soll die Peitsche behalten und Juro bestrafen, was er nicht macht.