• Tschick - Kap. 40 - Leporello der guten Menschen
  • FreiburgerF
  • 31.08.2021
  • Deutsch
  • Literatur
  • 8
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

„Seit ich klein war, hatte mein Vater mir beigebracht, dass die Welt schlecht ist. Die Welt ist schlecht, und der Mensch ist auch schlecht.“

(Tschick, S. 209).

Während des Lesens

Im Krankenhaus kommt Maik ins Grübeln, ob die Menschen wirklich alle schlecht sind, denn auf ihrer Reise sind den Jungen fast nur Menschen begegnet, die gut zu ihnen waren. Entwickelt ein „Leporello der guten Menschen“. Stellt dort die guten Menschen vor, die Maik und Tschick auf ihrer Reise begegnet sind. Ergänzt euer Leporello mit Beispielen guter Menschen, die ihr selbst schon einmal getroffen habt bzw. die für euch ein Vorbild sind, weil sie etwas Gutes getan haben.

1
Findet euch in Dreiergruppen (per WhatsApp, DiLer, Jitsi...) zusammen
2
Entscheidet euch für Personen aus dem Buch, die in euer „Leporello der guten Menschen“ aufgenommen werden.
3
Sammelt gemeinsam auf einem Extrablatt Kriterien, um die Personen und ihre guten Taten im Leporello darzustellen.
TIPP: Die Ideenkarten geben euch Anregungen.
.
4
Teilt die Darstellung der ausgewählten Personen gleichmäßig in der Gruppe auf.
Jeder von euch stellt zusätzlich eine gute Person dar, die er/sie selbst kennt bzw. die ein Vorbild für ihn ist.
5
Faltet nun ein großes, festes Papier so wie in der Abbildung.
TIPP: Die Anzahl der von euch dargestellten Personen sollte mit der Anzahl der Seiten des Leporellos übereinstimmen.
6
Stellt mithilfe eurer festgelegten Kriterien die Personen auf einem Extrablatt, das der Größe einer Leporelloseite entspricht, dar.
7
Zeigt euch eure Seiten gegenseitig – per WhatsApp, Mail, o.ä. – in der Gruppe: Seid ihr zufrieden, gibt es Verbesserungsvorschläge? Klebt nach der Vorstellung alle überarbeiteten Seiten in euer Leporello.
Fügt das Leporello dann eurem Lesetagebuch bei.

Stellt die gute Tat in einem zusammen-hängenden Text dar.

Zeichnet die Person so, wie ihr sie euch vorstellt.

Bewertet die gute Tat in einem eigenen Text.

Sammelt positive Ei- genschafts-wörter zu der Person.

Lest die Kapitel, in denen die Personen vorkommen. Notiert dabei Stichpunkte und Ideen zu den Personen und euren entwickelten Darstellungskriterien.

IDEENKARTEN

Verwendet aus Zeitungen oder Zeitschriften Fotos von Menschen, die eurer Vorstellung von der darzustellenden Person entsprechen.

x